AGB

1. Geltungsbereich

Dienstleistungen von Mike Bernotto unterliegen vollumfänglich den allgemeinen Vertragsbedingungen, sofern sie nicht durch schriftliche Vereinbarungen zwischen den beiden Parteien abgeändert oder ergänzt werden.

Die allgemeinen Vertragsbedingungen bilden einen integrierenden Bestandteil der vertraglichen Vereinbarungen mit dem Kunden.

2. Leistungsumfang

Mike Bernotto bietet dem Kunden ein individuell auf seine Bedürfnisse zugeschnittenes begleitetes Trainingsprogramm/Trainingseinheit. Der Kunde hat Anrecht auf Abklärung und Identifizierung der individuellen Trainingsmotive und Trainingsziele sowie eine gesundheitliche Risikoabklärung mittels Gesundheitsfragenbogen. Für zusätzliche Dienstleistungen ist eine Einwilligung zu unterzeichnen und die daraus resultierenden Kosten gehen in einer separaten Rechnung zu Lasten des Kunden. Der Kunde erhält ein individuell abgestimmtes Coaching.

3. Personal- & Gruppentraining: Trainingsdauer

Das Training dauert jeweils gemäss den Angaben auf der Internetseite www.mikebernotto.com.

4. Preise und Zahlungskonditionen

Die Preise sind der Preisliste auf der Homepage von www.mikebernotto.com zu entnehmen. Diese bilden einen integrierenden Bestandteil der vertraglichen Vereinbarungen mit dem Kunden. Mike Bernotto behält sich Änderungen der Preisgestaltung ausdrücklich vor. Allfällige Änderungen werden dem Kunden mindestens zwei Wochen vor Inkrafttreten mitgeteilt. Die vertraglich vereinbarten Beiträge sind entweder in Bar, per TWINT oder Überweisung zu begleichen. Mike Bernotto versendet nicht zwingend Rechnungen, der Vertrag gilt als Rechnung. Der Vertragsbeitrag ist unaufgefordert und fristgerecht zu entrichten. Sollte der Kunde mit einer Zahlung mehr als 30 Tage in Verzug kommen, wird die Dienstleistung solange unterbrochen, bis die Zahlungen vom Kunden wieder aufgenommen werden. Sollte der offenstehende Betrag oder anderweitig geschuldete Zahlungen nicht fristgerecht entrichtet werden, so werden für die erste Mahnung Mahngebühren von CHF 0.- und für jede weitere Mahnung Gebühren von CHF 15.00 verlangt. Daneben behält sich Mike Bernotto rechtliche Schritte vor. Wird der offenstehende Betrag nach der 2. Mahnung nicht innert 10 Tagen beglichen, werden betreibungsrechtliche Schritte eingeleitet. Ebenfalls behält sich Mike Bernotto ausdrücklich die Übergabe an ein Inkassobüro vor.

5. Trainingsstunden

Datum und Uhrzeit werden zwischen dem Kunden und Mike Bernotto telefonisch, mündlich oder über Email vereinbart. Im Verhinderungsfall ist der Kunde verpflichtet, den Termin spätestens 24 Stunden vor Trainingsbeginn abzusagen, widrigenfalls wird dem Kunden die Trainingseinheit vollumfänglich in Rechnung gestellt. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatz oder Ersatzstunden, wenn Mike Bernotto aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, seine Leistungen unverschuldet nicht erbringen kann. Die Nichtinanspruchnahme führt nicht zu einer Reduktion der eingegangenen Zahlungsverpflichtungen oder Rückforderung der geleisteten Zahlungen.

6. Trainingsort

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Trainingsstunde mit dem Personaltrainer an Unterschiedlichsten Orten stattfinden können. Die Eintrittsgebühren beider Parteien bei Benützung eines Fremdstudios, sind vollumfänglich vom Kunden zu begleichen.

7. Haftung

Die Haftung von Mike Bernotto wird soweit gesetzlich zulässig für sämtliche Schäden wegbedungen. Der Abschluss einer Unfallversicherung ist Sache des Kunden. Mike Bernotto haftet nicht für eine etwaige Nichterreichung des verfolgten Zwecks und Trainingsziels. Die Haftung von Mike Bernotto für den Verlust von Wertgegenständen, Geld, Kleidung, etc. sowie für deponierte Gegenstände wird soweit gesetzlich zulässig wegbedungen. Der Abschluss einer entsprechenden Versicherung ist Sache des Kunden. Der Kunde haftet für jegliche Schäden an den Räumlichkeiten des abgemachten Standortes, für welche er verantwortlich ist.

8. Gesundheit & Einwilligung zur Verarbeitung von Gesundheitsdaten

Der Kunde bestätigt, dass er kein gesundheitliches Leiden hat oder dass er trotz dieses Leidens trainieren kann, ohne dass die Sicherheit seiner Gesundheit gefährdet ist. Im Zweifelsfall ist es am Kunden einen Arzt aufzusuchen, der die Bewegungsfähigkeit des Kunden bestätigt. Mike Bernotto ist nicht verpflichtet, eine Fitnessbewertung oder ähnliche Tests durchzuführen, um den körperlichen Zustand des Kunden zu bestimmen. Wenn eine Beurteilung bei Mike Bernotto durchgeführt wird, dient diese ausschließlich dem Zweck Vergleichsdaten zusammenzustellen, um den Fortschritt des Kunden in einem Programm zu verfolgen, und nicht zu Diagnosezwecken. Bei bestimmten Daten zu deinen Körpermassen wie Gewicht (kg), Kleidergrösse, Brustumfang (cm), Armumfang (cm), Taillenumfang (cm), Hüfte (cm), Oberschenkel (cm), Körperfettanteil (%) kann es sich in Verbindung mit weiteren Informationen um Gesundheitsdaten handeln. Durch diese Daten kannst Du deinen Trainingserfolg nachvollziehen. Wir verarbeiten diese Daten nur mit deiner ausdrücklichen Einwilligung. Eine solche Einwilligung erklärst Du, wenn Du einen Vertrag bei Mike Bernotto abschliesst. Beachte bitte ausserdem unsere Datenschutzhinweise.

9. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Kunden werden von Mike Bernotto gespeichert und ausschliesslich zur Erfüllung des vorgenommenen Leistungsgegenstandes verwendet. Die gespeicherten Daten werden auf Wunsch des Kunden nach der letzten Trainingseinheit gelöscht. Mit dem Einstellen von Bildern/Videos beim Training bei Mike Bernotto überträgst du Mike Bernotto unentgeltlich das zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht, die von Dir hochgeladenen Bilder/Videos in allen Medien bei der Erbringung von Dienstleistungen und im Rahmen der Werbung im Internet, in sozialen Netzwerken (z.B. bei Facebook), auf Messen und Firmenveranstaltungen und bei Präsentationen zu nutzen, öffentlich zugänglich zu machen, öffentlich wahrnehmbar zu machen, öffentlich vorzuführen, wiederzugeben und zu verbreiten sowie diese zu vervielfältigen, zu bearbeiten, umzugestalten, zu verfremden, zu kürzen, zu teilen, auszuschneiden, mit anderen Bildern/Videos, Medien oder sonstigen Werken und Leistungen zu verbinden oder innerhalb anderer Bild-/Ton- /Datenträger zu verwenden, mitzuschneiden, zu unterbrechen, die Musik und/oder den Ton auszutauschen bzw. zu ändern, interaktive Elemente einzuführen sowie Dritten Sublizenzen zur Verwendung jedweden Umfangs einzuräumen.

10. Sonstige Ansprüche

Mit Annahme dieser AGB stellst Du uns von allen Ansprüchen Dritter, insbesondere von Ansprüchen wegen Urheberrechts-, Markenrechts- und Persönlichkeitsrechtsverletzungen, die gegen uns im Zusammenhang mit den von Dir eingestellten Inhalten erhoben werden, auf erstes Anfordern hin frei. Das gilt nicht, wenn Du die Verletzung nicht zu vertreten hast. Wir sind berechtigt, selbst geeignete Maßnahmen zur Abwehr von Ansprüchen Dritter vorzunehmen. Die Freistellung beinhaltet auch den Ersatz der Kosten, die uns durch die notwendige Rechtsverfolgung/-verteidigung entstehen.

11. Konventionalstrafe

Die Trainingsinhalte von Mike Bernotto, namentlich Dokumente, Trainingspläne und Beratungselemente sind vertraulich. Die Kunden verpflichten sich, keine Informationen Dritten zukommen zu lassen, ausser dies sei gesetzlich vorgesehen oder beide Parteien erklären sich damit einverstanden. Ein Verstoss gegen diese Vertraulichkeitsvereinbarung führt zu einer Konventionalstrafe in der Höhe von CHF 1'000.-

12. Schlussbestimmungen

Mit dem Akzeptieren der AVB’s über die Internetseite www.mikebernotto.com bestätigt der Kunde die allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben und deren Inhalt zu akzeptieren.

13. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein und werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine neue Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahekommt.

14. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und Mike Bernotto unterstehen schweizerischem Recht. Als Gerichtsstand vereinbaren die Parteien die für die Stadt Zürich in der Sache zuständigen Gerichte.